Mo-Do: 08:00 - 16:00 Uhr, Fr: 08:00 - 14:00 Uhr
02366 / 18 44 80

Wärmepumpentechnik

Energieeffizient. Wirtschaftlich. Regenerativ.

Die Wärmepumpe

Die Nutzung von Umweltenergie erfreut sich nicht nur im Neubau immer größerer Beliebtheit. Bereits seit vielen Jahren lohnt sich der Einsatz von Wärmepumpen auch in Bestandsgebäuden.
Für den Einbau müssen aber einige Bedingungen erfüllt sein, damit die Wärmepumpe effizient arbeitet.

Wie funktioniert eine Wärmepumpe ?

Bereits seit dem 2. Weltkrieg nehmen Wärmepumpen Energie aus Umgebungsluft, Erdreich oder Grundwasser auf und machen diese in Form von Wärme für das Haus oder die Wohnung nutzbar. Mit der stetigen Weiterentwicklung lohnen sich Wärmepumpen heute auch in Bestandsgebäuden.
Der Aufbau einer Wärmepumpe setzt sich zusammen aus der Wärmequelle, der Wärmepumpe und dem System, das die Wärme im Haus verteilt

1

Wärmequelle

Egal ob Luft, Grundwasser oder Erde – die Umweltenergie kann aus verschiedenen Quellen stammen und für die Wärmepumpe genutzt werden.

2

Wärmepumpe

Die Funktionsweise der Wärmepumpe ähnelt dem Prinzip eines Kühlschranks – nur umgekehrt. Während der Kühlschrank seinem Innenraum die Wärme entzieht und diese nach außen abgibt, entzieht die Wärmepumpe der Umwelt die Energie und transportiert sie als Heizenergie ins Haus.

Zur Bosch Website: “Funktionsweise Wärmepumpe”

3

Wärmeverteil- & Speichersystem

Hier wird die Wärme im Haus spübar.

Egal ob das System Heizkörper, Flächenheizung oder eine Lüftungsanlage hat. Mit einer effizenten Auslegung aller Komponenten lassen sich auch Altbauten mit der Technik austatten um eine warme Wohnung und Warmwasser zu erhalten. 

Umweltenergie – aber woher ?

Die Energie aus der Umwelt, die die Wärmepumpe nutzbar macht, kann aus verschiedenen Quellen stammen:

Erdwärme

Egal ob Erdsonde – oder Erdkollektor: mit einer der effizentesten Arten ist die Gewinnung der Umweltenergie aus der Erde. Hierzu wird eine Soleflüssigkeit durch Rohre in die Erde gepumpt, die die Erdwärme aufnimmt. Die Wärmepumpe im Haus macht die Energie in Form von Wärme im Haus nutzbar.

Zur Bosch Website: “Sole-Wasser-Wärmepumpen”

Luftwärme

Einer der einfachsten und kostengünstigsten Methoden Umweltenergie zu gewinnen ist die Luft. Hierzu wird eine Außeneinheit aufgestellt, die mit einem Wärmetauscher die Energie aus der Luft sammelt. Die Wärmepumpe macht die Energie dann in Form von Wärme für das Haus nutzbar.

Zur Bosch Website: “Luft-Wasser-Wärmepumpen”

Wasserwärme

Die effizienteste Art ist die Wasserwärmepumpe. Mithilfe einer Förderpumpe wird Grundwasser gefördert, welches seine Wärme durch einen Wärmetauscher an die Wärmepumpe im Haus abgibt. Diese macht die Energie dann in Form von Wärme für das Haus nutzbar. 

Zur Bosch Website: “Wasser-Wasser-Wärmepumpen”

Vorteile eines Wärmepumpensystems

Mit einer zukunftssicheren Heiztechnik holen Sie sich zahlreiche Vorteile gegenüber anderen Systemen ins Haus.

Energieeffizient.

Eine Heizung, bei der Sie 5 mal soviel Wärme bekommen, wie Sie an elektrischer Energie reingesteckt haben.
Hört sich nach Wunschdenken an ? Schon heute möglich mit einer Wärmepumpe. 

Wirtschaftlich.

Wärmepumpen gehören zu den wirtschaftlichsten Heizarten, sofern diese gut und wirtschaftlich geplant wurden. Nicht zuletzt durch die hohe staatliche Förderung ist der Einbau einer Wärmepumpe heute eine sehr gute Investition in die Zukunft. Im Zusammenspiel mit einer Photovoltaikanlage senken Sie Ihre Betriebskosten nochmal erheblich.

Regenerativ.

Umweltwärme ist kostenfrei, klimafreundlich und CO²-frei.
Durch den Wegfall von fossilen Brennstoffen machen Sie sich deutlich unabhängier. Mit Ökostrom und einer Wärmepumpe können Sie schon heute völlig klimaneutral regenerativ heizen.

Voraussetzungen für ein Wärmepumpensystem

Was gibt es zu beachten ?

Grundsätzlich sollte das Haus in einem energetisch guten Zustand sein. Aber auch Altbauten, die ausschließlich mit Heizkörpern betrieben werden haben eine Chance auf die Wärmepumpentechnik. Die Umsetzung wird von uns ganz individuell mit einer Heizlast – und Heizflächenberechnung ermittelt und geplant. Sofern erforderlich müssen Heizflächen vergrößert- oder geschaffen werden, damit das Wärmepumpensystem effizent arbeiten kann. 

Heizkörper und ein ungedämmtes Haus sind heute keine Ausschlusskriterien mehr. Sprechen Sie uns einfach an.

Zum Kontaktformular
Verirren Sie sich nicht im Förderdschungel.

Förderung? ganz einfach!

Profitieren auch Sie vom Bosch Förderservice. Dieser prüft sämtliche Angaben und Vorgänge und beantragt für Sie die Fördermaßnahme. Auch die Abwicklung der Auszahlung wird für Sie zum Kinderspiel.

Zum Beitrag “Förderungen & Zuschüsse”Zur Bosch Website “Förderservice”
Eine gute Kombination.

Energiemanager mit Photovoltaikanlage

Die Bosch Wärmepumpe lässt sich mit zahlreichen Photovoltaikanlagen vernetzen. Die Kombination hilft Ihnen dabei, den erzeugten Strom vom Dach sinnvoller zu nutzen. Dabei springt z.B die Wärmepumpe am Tage bei viel Sonne an um die Speicher aufzuheizen, damit die Wärme am Abend genutzt werden kann.  Das und viele weiteren cleveren Features übernimmt der Bosch Energiemanager für Sie.

Diese Webseite verwendet Cookies: Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Schließen